Referenzarchiv 2014

//
02
Dezember 2014
Wulften | Matthäi Magdeburg

Instandsetzung der Brücke über den WL Oder-Wulften BW 4327519, L 523

Aufgrund der schlechten Substanz des alten Bauwerks erfolgt eine Instandsetzung der Brücke.
 

Bauwerksdaten:

47,11  m Gesamtstützweite
42,00  m lichte Weite
11,00  m Breite zwischen den Geländern
66,00  m² Brückenfläche
80,00  gon Kreuzungswinkel

 zu verarbeitende Menge:

40,00  m   Rissbehandlung
240,00  m²   Asphaltbearbeitung
680,00  m²   OSG-Beschichtung
300,00  m²   OSF-Beschichtung

Bausumme:
137.626,20 EUR (netto)
Bauzeit:
05/2013 - 07/2013
Auftraggeber:
NLSTBV Goslar

//
18
November 2014
Iden | Matthäi Magdeburg

Ersatzneubau Brücke 1 über den Seegraben

Aufgrund der schlechten Substanz des alten Bauwerks erfolgt ein Ersatzneubau an gleicher Stelle.


Bauwerksdaten:

7,14  m Gesamtstützweite
6,00  m lichte Weite
9,25  m Breite zwischen den Geländern
66,00  m² Brückenfläche 
90,76  gon Kreuzungswinkel 

 zu verarbeitende Menge:

240,00  m³ Erdbewegungen
8,00  Tage Wasserhaltung
150,00  m² Dränschicht
92,60  m³ Beton
14,30  t Betonstahl
140,00  m² Pflasterdecke 
100,00  m² Rasensaat

 Rückbau:

40,00  m² Pflaster 
40,00  m² Betondecke
20,00  m Geländer

Abdichtung:
1 Dichtungsschicht aus Bitumenbahn unter Kappen 100 m²

Bausumme:
143.328,98 EUR (netto)
Bauzeit:
08/2013 - 12/2013
Auftraggeber:
Landesbetrieb Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt

 

 

//
18
November 2014
Wenden | Matthäi Magdeburg

Sanierung der Schunterbrücke in Wenden

Das Bauwerk befand sich in einem schlechten Zustand, vor allem hinsichtlich der Stahlbeton-Ergänzungen und der Fahrbahn, wodurch Wasser durch die gesamte Konstruktion sickerte und sie instandgesetzt werden musste.

 
Bauwerksdaten:
Bauart: 6-Feld-Bauwerk, Natursteingewölbe
Stützweiten: 8,85 m + (4 x 9,20 m) + 8,85 m

100,00  gon Bauwerkswinkel
2,00  m Breite Kappen
9,85  m Breite zwischen den Geländern

Mengeneinsatz:

510,00  m³ Erdbewegungen
85,00  m³ Betonabbruch
670,00  m³ Beton
41,00  t Betonstahl
170,00  m³ Beton (Abbruch)
200,00  m² Pflaster (Abbruch)
330,00  t Asphalt (Abbruch)
440,00  m² Abdichtung
15,00  m Sickerstrang (2 m x 0,5 m)
4,00  m Entwässerung DN 150 und 90 m PVC Rohr verlegen
40,00  m² Pflaster
388,00  m Rückbau (Kabel)

Wasserhaltung: komplette Dauer der Baustelle


Bausumme:
502.239,29 EUR (netto)
Bauzeit:
03/2013 - 12/2013
Auftraggeber:
Stadt Braunschweig

//
18
November 2014
Ummendorf und Badeleben | Matthäi Magdeburg

B 245 Wildspange Badeleben

 

Aufgrund des maroden Zustandes und der unzureichenden Durchfahrtshöhe des Bestandsbauwerks, musste ein Ersatzneubau stattfinden. Dieser erfolgte als Rahmenbauwerk, wobei die beiden Widerlager der Einfeldbrücke durch die Schrägstiele des Rahmens, die Fundamentplatten und die angehängten Flügelwände gebildet wurden. Die Widerlager wurden mit einer Neigung von 60° auf flachgegründeten Fundamenten eingeschalt und betoniert. Der Überbau als Stahlbetonrahmen wurde zunächst abgedichtet und mit einer 10 cm starken Schutzbetonschicht versehen. Im Anschluss daran wurde eine Wurzelschutzfolie verlegt, die mit 30 cm Mutterboden versehen wurde. Zuletzt fand eine Begrünung mit Rasen statt. Das Bauwerk dient letzlich der gefahrlosen Überquerungsmöglichkeit der Bundesstraße für Wildtiere.


Hauptabmessungen:
Bauart: Rahmenbauwerk
Gründung: Flachgründung 

15,91  m Stützweite
17,00  m lichte Höhe
8,85  m Nutzbreite
4,70  m kl. lichte Höhe
71,20  gon Kreuzungswinkel

ausgeführte Mengen:

4.650,00  m³ Erdbewegungen
45,00  Tage Wasserhaltung
230,00  m² Dränschicht
32,00  m Betonrohrleitung/ Entwässerung
3.100,00  m²  Landschaftsbau
560,00  m³ Beton 
72,00  t Betonstahl 
204,00  m² Abdichtung
140,00  m² Irritationsschutzwand
140,00  m² Pflasterarbeiten
990,00  m³ Abbrucharbeiten (Beton)

besondere technische oder gerätespezifische Anforderungen:

  • Ausbildung von Vouten in den Ecken zwischen den Widerlagerstielen und Flügelenden zur Vermeidung von zu hohen Bewehrungskonzentrationen
  • Rahmenriegel als Stahlbetonbogen mit einem Bogenstich von 0,80 m
  • parallele Herstellung der Rahmenunterbauten zur anschließenden Betonage des Überbaubogens

 
Bausumme:
520.000,00 EUR (netto) 
Bauzeit:
06/2012 - 10/2013
Auftraggeber:
Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, RB Mitte

//
18
November 2014
Kirchwehye | Matthäi Magdeburg

OU Kirchweyhe / Bauwerk Ki 02 und Ki 03

Die Bauleistung umfasst den Neubau von zwei Brückenbauwerken. Zum einen Bauwerk Ki 02, Überführung der Emmendorfer Straße, und zum anderen Bauwerk Ki 03, Unterführung Westerweyher Graben. Um das Bauwerk Ki 02 herum ist eine ca. 420 m lange Behelfsumfahrung für den laufenden Verkehr hergestellt worden, die nördlich der Umgehungsstraße als Wirtschaftsweg bestehen bleibt. Die neue Brücke überspannt die B 4 und ist als einstegiger Plattenbalken mit zwei Stützen ausgeführt. Das Bauwerk Ki 03 wurde als Rahmenbauwerk ausgebildet und überführt die B 4 über den Westerweyher Graben.

Ki 02
Bauart: 3-feldrige Spannbetonbrücke

44,00  m Stützweite
6,00  m Breite zwischen den Geländern
4,70  m kl. lichte Höhe
265,00  m² Brückenfläche
0,80  m  Konstruktionshöhe

Ki 03
Bauart: Rahmenbauwerk

8,17  m Stützweite
21,15  m Breite zwischen den Geländern
1,80  m kl. lichte Höhe
173,00  m² Brückenfläche
0,65  m  Konstruktionshöhe

ausgeführte Mengen Ki 02 und Ki 03:

5.200,00  m³ Bodenaushub
690,00  m³ Stahlbetonarbeiten
115,50  t Betonstahl
143,00  m³ Spannbetonarbeiten
4,00  t Spannstahl
15-30  m³/h Wasserhaltungsarbeiten
694,00  m² Dichtungsschweißbahn
234,00  m² Asphaltschutzschicht
1.312,00  m³ Oberbauschichten ohne Bindemittel

besondere technische oder gerätespezifische Anforderungen: 

  • Baugrundverbesserung unter den Widerlagerfundamenten an Bauwerk Ki 02

 
Bausumme:
900.000,00 EUR (netto)
Bauzeit:
05/2012 - 07/2013
Auftraggeber:
NLSTBV Lüneburg

//
18
November 2014
Vinzelberg | Matthäi Magdeburg

B 188 OU Vinzelberg Instandsetzung Brücken BW 1 und 2

Anhand der Einschätzung des Zustandes der Bauwerke 1 und 2 in den Prüfberichten 2011 H zur Brückenhauptprüfung war festzustellen, dass die Bauwerkssubstanz bei beiden Bauwerken Schäden aufweist, die instandgesetzt werden musste.

Bauwerksdaten:

Bauwerk 1:
Bauart: Plattenbalkenbrücke, Trägerrostbrücke 

100,00  gon Bauwerkswinkel
23,30  m lichte Weite
24,80  m Stützweite
11,00  m Gesamtbreite
10,50  m  Breite zwischen den Geländern
4,69  m Durchfahrtshöhe

Bauwerk 2:
Bauart: Balkenbrücke, Mittelträger, Trapezplatte

100,00  gon Bauwerkswinkel
27,54  m lichte Weite
28,94  m Stützweite
6,50  m Gesamtbreite
6,00  m  Breite zwischen den Geländern
6,51  m Durchfahrtshöhe

Mengeneinsatz:
Betonsanierung
Sanierung Lagerschmierung

1,00  m³ Beton
1,00  t Betonstahl
4,00  m² Pflasterarbeiten
54,00  kg PCC Mörtel
10,00  m² Landschaftsbau
104,00  m Abbruch Geländer

besondere technische oder gerätespezifische Anforderungen:

  • Behebung der Lagerverschiebung bei beiden Bauwerken

 
Bausumme:
74.269,01 EUR (netto) 
Bauzeit:
07/2013 - 09/2013
Auftraggeber:
Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt RB Nord

//
18
November 2014
Wartjenstedt | Matthäi Magdeburg

B 6, Neubau BW G7 - Überführung der K 77

Die Baumaßnahme beinhaltete den Abbruch des Bestandsbauwerks und den Neubau für das Bauwerk G7. Dabei wurde das neue Bauwerk ca. 35 m nach Osten verschoben. Der Neubau umfasste ein 3-Feld-Bauwerk mit flachgegründeten Widerlagern und zwei Mittelpfeilern. Für das Brückenbauwerk wurde ein 1-stegiger Plattenbalken über 3 Felder gewählt. Es erfolgte der Bau eines Spannbetonüberbaus mit nachträglichem Verbund. Die Lasten des Überbaus werden über Elastomerlager in die Unterbauten eingetragen.

Hauptabmessungen:

Bauart: Stahlbeton - Spannbeton
Stützweite: 16,40 m + 20,50 m + 16,40 m = 53,30 m 

52,21  m lichte Weite
10,25  m Breite zwischen den Geländern
546,30  m² Brückenfläche
6,50  m Fahrbahnbreite
3,00  m  Gehwegbreite
0,75  m Notgehweg
4,81  m  kleinste lichte Höhe
96,28  gon Kreuzungswinkel

ausgeführte Mengen:

3.617,00  m³ Erdbewegungen
372,00  m² Baugrubenverbau
3.325,00  m² Landschaftsbauarbeiten
567,00  m³ Stahlbeton
99,00  t Betonstahl
341,00  m³ Spannbeton
10,00  t Spannstahl
4,00  St Betonfertigteile (als Geländerabschluss)
1.142,00  m² Abdichtung
108,00  m³ Oberbauschichten ohne Bindemittel
431,00  m² Pflasterarbeiten
532,00  m³ Abbrucharbeiten

besondere technische oder gerätespezifische Anforderungen:

  • Neubau neben dem vorhandenen Bauwerk in erhöhter Lage zur Einhaltung der lichten Durchfahrtshöhe auf der B 6
  • nach dem Vorspannen Absenkung des Überbaus
  • Baugrundverbesserung der Mittelpfeiler und des Widerlagers Achse B mittels Rüttelstopfverdichtung 


Bausumme:
880.000,00 EUR (netto) 
Bauzeit:
01/2013 - 12/2013
Auftraggeber:
NLSTBV Wolfenbüttel

//
01
Oktober 2014
Stade | Matthäi Schlüsselfertigbau

Erweiterung des Standortes Stade

 Massenermittlungen:

    Erstellung des erweiterten Rohbaues

4.966

 m² Lagerhalle

Bausumme:
3.900.000,00 Euro
Bauzeit:
März 2014 - Oktober 2014
Auftraggeber:
Cordes & Graefe KG

//
22
September 2014
Velbert

Umbau sowie Brandschutzmaßnahmen in acht Kindergärten

Im Rahmen von Nutzungsänderung der Kindergärten wurden Umbaumaßnahmen durchgeführt. Bei diesen Maßnahmen haben wir die Rohbau- und Fliesenarbeiten ausgeführt.

 

 87  m²  Abbruch Mauerwerk
 270  m²  Abbruch Leichtbauwände
 140  Stk  Türöffnungen in Wänden hergestellt
 26  m²  Mauerwerk hergestellt in Kleinflächen
 123  lfdm  Wandschlitze geschlossen
 184  m²  Wandputz hergestellt
 597  m²  Wandfliesen verlegt
 110  m²  Zementestrich eingebaut
 330  m²  Bodenfliesen verlegt

Bausumme:
250.000,00 EUR
Bauzeit:
2013
Auftraggeber:
Stadt Velbert

 

//
01
September 2014
Buxtehude | Matthäi Schlüsselfertigbau

Neubau eines Betriebsgebäudes (Büro + Produktionshalle) in Buxtehude

Massenermittlungen:

    Gebäude erweiterter Rohbau

1.716

 m² Lagerhalle

821

 m² Produktionsfläche

353

 m² Bürofläche

1.300

 m² Bühnenfläche

Bausumme:
1.158.000,00 Euro
Bauzeit:
März 2014 - September 2014
Auftraggeber:
Strandkorb-Manufaktur

fetching more results, please wait