Menü überspringen
Wilster Oktober 2015 – Juli 2018

Neubau Konverterstation NordLink Wilster

Auftraggeber

ABB AG; PS-SL2

Bauzeit

Oktober 2015 – Juli 2018

Leistungen

  • Betriebsflächenbau
  • Hallenbau
  • Objektplanung

Realisiert durch

Matthäi Westerstede

Profil anzeigen

Projektinformationen

NordLink ist ein innovatives HVDC-Projekt (HVDC – High Voltage Direct Current, auch HGÜ Hochspannungs-Gleichstromübertragung). Dieses verknüpft zwei wesentliche europäische Übertragungsnetze: das Nordic-Netz, am Standort in Norwegen betrieben von Statnett und das kontinentale ENTSOE-Netz, am Standort in Deutschland betrieben von TenneT.

Herzstück der Anlage sind die beiden Konverterhallen mit insgesamt 10.200 Quadratmetern Grundfläche und 188.350 Kubikmetern umbauten Raum.

Die Komplettleistung dieses Projektes umfasst unter anderem die Bauantrags-, Entwurfs- und Ausführungsplanung sowie die schlüsselfertige Errichtung der Betriebsgebäude, Konverterhallen und Lagerhallen. Des Weiteren ist der Rohbau der Trafofundamente und diverser Gründungsbauteile für Anlagentechnik sowie die Errichtung der Infrastruktur und Außenanlagen ebenfalls enthalten.

Alle Bauteile wurden mit Fertigteil-Rammpfählen tief gegründet. Zur Setzungsbeschleunigung wurde das Baufeld mit 250.000 Tonnen Sand vorbelastet und 41.000 Vertikaldrains niedergebracht.

Massen:

2.200
Nutzfläche
16.500
Umbauten Raum
1.620
Grundfläche der Trafobauteile
640
Grundfläche der Konverterkühlerfundamente
600
Nutzfläche der Lagerhalle
6.000
Gründungsbauteile für Hochspannungsanlagenteile



Icon eines Pfeil der nach oben zeigt