Oberbauertüchtigung Bremerhaven-Buxtehude, Streckenabschnitt Kutenholz-Bargstedt zw. Bahn-km 47,604 und 55,854

Hauptleistungen:

2.197 m Gleiserneuerung
2.250 m Bettungsreinigung
1.380 m PSS einbauen
1 St Weiche erneuern
1 St Weiche aus- und einbauen
3.420 to PSS liefern
1 St Weiche liefern 
4.560 m Schiene liefern
3.372 St Betonschwellen liefern
2.640 to Schotter liefern
1 St BÜ-Befestigung Gleistragplatte
1 St BÜ-Befestigung Bitumen
375 m Tiefenentwässerung einbauen

 

Anmerkungen:

Die Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH (evb) beabsichtigten an der Eisenbahnstrecke Bremerhaven – Buxtehude den Streckenabschnitt Kutenholz - Bargstedt zwischen Bahn-km 47,604 und Bahn-km 55,854 zu ertüchtigen. In dem Umbauabschnitt der evb-Strecke Bremerhaven - Buxtehude von zwischen Bahn-km 47,604 und Bahn-km 55,854 bestand der vorhandene Oberbau im Wesentlichen aus Schienen S49 auf Betonschwellen in Schotterbettung. Die geplante Baumaßnahme im eingleisigen treckenabschnitt bestand hauptsächlich in der Durchführung von Gleisumbauarbeiten, Bettungserneuerung und Planumsverbesserung im Fließbandverfahren sowie der Erneuerung von einer Weiche. Auf 375 m war eine Tiefenentwässerung herzustellen.Im Zuge des Gleisumbaus auf insgesamt 2.254 m Länge in mehreren Einzelabschnitten war zusätzlich eine 20 cm starke PSS-Schicht mit einzubauen. Beim Umbau war die Schotterbettung zu reinigen (20 cm stark unter Schwelle). Im Vorfeld der Baumaßnahme war der vorhandene erdverlegte Kabelkanal auszubauen und die Kabel zu sichern. Im Zusammenhang waren 2 BÜ-Befestigungen wieder herzustellen (1 St. in Bitu, 1 St. in Gleistragplatten) und 3 Durchlässe zu ertüchtigen. 

Bausumme:
1.615.361,00 €
Bauzeit:
29.09.2016 bis 18.10.2016
Auftraggeber:
Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH