References

//
30
August 2022
Dömitz | Matthäi Leezen

B191, EN Brücke ü.d. Löcknitz bei Dömitz

Matthäi Leezen ist mit Bauarbeiten auf der Bundesstraße 191 bei Dömitz beauftragt worden. Unser Standort errichtet hier eine Ersatzbrücke über die Löcknitz.

Neben dem Brückenneubau werden weitere Leistungen durchgeführt. Dazu gehören der Rückbau des Bestandsbauwerkes, umfangreiche Erdarbeiten zur Erstellung eines neuen Straßendammes, Wegebauarbeiten an Deichwegen und Abfahrten, Rückbau sowie Neuerstellung örtlicher Umfahrungen und Verkehrssicherung.

 

Massen:

2.356

Bodenabfuhr Z0
1.104 t Asphalttragschicht
744 t Asphalttragdeckschicht
877 t Asphaltbinder
549 t Asphaltbeton
53.530 t Erdstoffe
1.555 Beton ZTV-Ing.
2.025 Betonpflastersteine
1.263 m Betonbordsteine
284 t Bewehrungsstabstahl
57 t Spundbohlen

 

Bauzeit:
November 2021 - November 2023

Auftraggeber:
Straßenbauamt Schwerin

//
29
August 2022
Verden | Matthäi Transportbeton

B215, Ersatzneubau Allerbrücke

Insgesamt liefert Matthäi Transportbeton ca. 7.500 m³ ZTV-Ing. Beton für dieses Projekt.

 

Massen:

ca. 2000 C30/37 als Bohrpfahlbeton
ca. 750

C20/25 als Verfüllbeton
und für Sauberkeitsschichten

ca. 250

C20/25 als selbst-
verdichtender Verfüllbeton

ca. 2500 C30/37 für Pfahlkopfplatten,
Widerlager, Flügel, Pfeiler
und Stützwände
ca. 1500  C35/45 als Überbaubeton
ca. 500  C25/30 als Kappenbeton

 

Bauzeit:
November 2021 - Januar 2025

Auftraggeber:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

//
22
August 2022
Winnigstedt | Matthäi Stendal

Ortsdurchfahrt Winnigstedt – Gevensleben

Dieses Bauprojekt umfasst die Erneuerung der Ortslage Winnigstedt über eine Ausbaustrecke von 1,1 km durch den Standort von Matthäi in Stendal.

Die Ortsverbindungsstraße zwischen Winnigstedt und Gevensleben wird im Rahmen von Straßen- und Tiefbauarbeiten saniert. Zudem werden die Randbereiche auf 3,5 km verbreitert und die Fahrbahn auf gesamter Breite erneuert.

Des Weiteren betreffen weitere Leistungen die Herstellung eines Regenwasserkanals, einer Trinkwasserleitung sowie diverser neuer Nebenanlagen.

 

Massen:

950 m Regenwasserkanal DN 300 bis DN 600 herstellen
1.160 m Trinkwasserleitung verlegen d 90 bis d 160
29.450 Asphaltbefestigung herstellen
2.450 m Bordanlage herstellen
2.450 m Monolithische Rinne herstellen
2.500 Betonsteinpflasterflächen herstellen
2 Stk Bushaltestellen herstellen

 

Bauzeit:
März 2021 - Dezember 2022

Auftraggeber:
NLStBV, GB Wolfenbüttel

//
28
July 2022
Zeven | Matthäi Bremervörde

TenneT Kabelzwischenlager Zeven

Für den Bau der Windstromleitung SuedLink erstelllen die beiden Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO GmbH (TTG) und TransnetBW SuedLink GmbH & Co. KG (TSL) Kabelzwischenlager. Das Erdkabel verbindet künftig Windparks im Norden, Wasserkraftwerke in Skandinavien und Solarparks in Süddeutschland. Die Verbindung ermöglicht, schwankende erneuerbare Energiequellen flexibel zu vernetzen und sorgt so für eine stabile und sichere Stromversorgung. Entlang der 700 Kilometer langen Leitung
werden Kabelzwischenlager im Abstand von ca. 100 Kilometer benötigt, um die technischen Materialien für den Einbau zu sammeln und vorzubereiten.

Grundlegend lässt sich dieses Kabelzwischenlager in Zeven in die Teilbereiche Büro- und Sozialflächen, Lagerflächen für Dienstleister und Verbrauchsgüter, Lagerflächen für Kabeltrommeln sowie den Waschplatz untergliedern. In 7 Jahren erfolgt der vollständige Rückbau.

Hauptleistungen:
Durchführung von Erd-, Tiefbau-, Straßen- und Betonbauarbeiten zur Errichtung eines Kabellagers mit Container- und PKW-Stellplätzen sowie einem Waschplatz in Zeven.

 

Massen:

19.500 m3 Oberboden abtragen und lagern
2.000 m3 Oberboden andecken
36.000 m3 Boden und Fels lösen und verwerten
23.000 m3 Boden und Fels lösen und einbauen
860 m3 Boden und Fels lösen und wiederverwerten
6.100 m2 Böschungsflächen profilieren
720 m3 Bodenaustausch durchführen
48.000 m2 Planum herstellen
48.000 m2 Boden verdichten
18 Stk. Findlinge beseitigen
21.000 m2 Rasenansaat herstellen
6.000 m2 Decksaat herstellen
21 m2 Suchgraben herstellen
220 m3 Schicht ohne Bindemittel aufnehmen
5.300 m3 Schicht aus frostunempfindlichem Baustoffgemisch herstellen
870 m3 Frostschutzschicht herstellen
46.000 m2 Schottertragschicht herstellen
1.650 m2 Sandgeschlämmte Schotterdecke
70 m3 Bankett herstellen
75 m Asphaltbefestigung trennen
100 m2 Asphaltbefestigung aufnehmen
870 m2 Asphaltdeckschicht AC11DN herstellen
1.100 m2 Asphalttragschicht AC32TN herstellen
860 Abstumpfungsmaßnahmen /Bitumenemulsion aufsprühen
550 m Fugenfüllung herstellen
42.000 m2 Betondecke herstellen
42.000 m2 Betondecke nachbehandeln
7.100 m Längsscheinfuge herstellen
6.400 m Querscheinfuge
2.100 m Raumfuge herstellen
200
Pflaster aufnehmen
42 Pflastersteine aus- und einbauen
190 m Rinne mit Pflastersteinen herstellen
350 m Bordstein setzen
2.000 m Kunststoffrohrleitung (RW /TW /SW) herstellen DN 150-500
24 Stk. Fertigteilschächte DN 1000
2 Stk. Straßenabläufe einbauen
1.350 m Schlitzrinne einbauen
2.300 m Graben für Leitungen herstellen
6.000 Kabelschutzrohre einbauen
14 Stk. Kabelschacht einbauen
4.100 Baugruben herstellen
500 Betonsauberkeitssschicht herstellen C12/15
90 m Absenkrinne aus Beton setzen


Bauzeit:
 
Mai 2022 - September 2022

Auftraggeber:
TenneT TSO GmbH

//
10
May 2022
Laboe | Floating Homes

4 Floating Homes A-Type in Laboe

Das Ostseebad Laboe ist reich an natürlicher Schönheit. Die Luft ist besonders rein und das Klima sehr angenehm. Aus diesem Grund ist die rund 10 Kilometer von Kiel entfernte Gemeinde ein beliebter Wohn- und Urlaubsort. Bis Mitte 2022 wurde Laboe um weitere architektonische Highlights bereichert, da in der privaten Baltic Bay Marina zwei neue schwimmende Ferienhäuser des Floating Homes A-Type entstanden sind.

Mit 64 Quadratmetern Wohnfläche, eigener Terrasse sowie einem Skydeck auf dem Dach bieten die Häuser Wasserfreunden einen großartigen Blick über die Kieler Förde. Insgesamt liegen nach der Fertigstellung vier schwimmende Häuser in der Baltic Bay Marina im Wasser. Neben den beiden neu gebauten Häusern sind zwei weitere seit Mitte Mai 2021 bereits verkauft.

Gebaut werden die schwimmenden Häuser grundsätzlich zunächst an Land. Als Schwimmkörper dient ein wasserdichter Ponton aus Stahlbeton, der auch als Keller genutzt werden kann und die gesamte Haustechnik enthält. Der Ponton wird in Holzrahmenbauweise mit den Wohnräumen vereint.

Ende Februar 2022 wurden die beiden Neubauten im Rohbau planmäßig zu Wasser gelassen. Dies geschah, wie im Schiffsbau, über eine umgebaute Helling. Sämtliche verbleibende Arbeiten an der Außenhaut und am Innenausbau werden anschließend, während das Haus auf dem Wasser liegt, realisiert.

Beide Häuser sind bezugsfertig. Eines der schwimmenden Häuser bleibt im Besitz von Floating Homes und wird als Mietobjekt angeboten. Detaillierte Informationen über die schwimmenden Häuser erhalten Sie auf www.floatinghomes.de.

//
20
April 2022
| Matthäi Freienhufen

B 87, Luckau - Duben, Los 3

Massen:

36.700 Asphaltbefestigung aufnehmen VK A
4.550 Asphaltbefestigung aufnehmen (gefährlicher Abfall)
5.400 Schicht ohne Bindemittel (gefährlicher Abfall) aufnehmen 
50 m Rückbau Durchlässe DN 300
130 m Regenwasseranschlussleitung bis DN 150 flexibel herstellen
135 m Betonrohrleitung verlegen DN 300
3 Stk. Schächte herstellen
17 Stk. Straßenabläufe herstellen
1.536 Stk. Wurzelstöcke roden
5.580 Oberboden abtragen, lagern, andecken
14.500 Oberboden liefern
83.030 Planum herstellen
9.350 Boden lösen und entsorgen
250 t Füllboden
37.860 Schottertragschichten
3.000 Frostschutzschichten
85.000 Asphalttragschichten herstellen
50.000 Asphaltbinderschichten herstellen
76.270 Asphaltdeckschichten herstellen
220 Kleinpflaster in Fahrbahnteiler und als Si-Streifen
210 Betonsteinpflaster in Gehwegen und Zufahrten herstellen
75 m Entwässerungsbordsteine
345 m Flachbord Granit u.a. Granitborde herstellen
210 m Betontiefbord Gehweg herstellen
635 m Pflasterrinne /Streifen aus Granitklein-/Großpflaster herstellen
200 Stk. Rückbau Leitpfosten
290 Stk. Neubau Leitpfosten
55 m Rückbau Fahrzeugrückhaltesystem, Neubau AEK 2x
16.100 m Markierung, zzgl. Pfeile, Schrift, Piktogramme
33.550 Rasenansaat
55 m Fahrzeugrückhaltesystem abbauen, 2 AEK aufbauen
350 m Kabelgräben
5 Stk. Durchlässe Nennweite DN 500, L ca. 10m

 

Bauzeit:
März 2021 - Juni 2022

Auftraggeber:
LSB, DS Wünsdorf

 

//
12
April 2022
Berlin | Matthäi Westerstede

HKW Reuter West Heat Storage

Am Standort des HKW Reuter West befinden sich die beiden, in Betrieb befindlichen, baugleichen Blöcke D und E sowie die durch uns zuvor errichteten Elektroden- und Gas-Heißwasser-Erzeuger. Zur Optimierung des Einsatzes der Fernwärmeerzeugung und zur Sicherstellung einer kontinuierlichen Versorgung, hat der Auftraggeber uns im Rahmen des Neubaus von Europas größtem Wärmespeicher (56.000m³ Fassungsvermögen), mit dem nachfolgenden Leistungsumfang beauftragt:

  • Wärmespeicherfundament mit Tiefgründung
  • Rohrleitungsstraße
  • Pumpenhaus und Nebenanlagen
  • Fernheiz-Ausgleichsbehälter
  • Außenanlagen

 

Massen:

11.200 Erdaushub
11.640 m

Ortbetonpfähle

4.750 Beton-/Stahlbeton
700 t Bewehrung
390 Elementwände
270 Elementdecken
260 t Stahlbau
980 Metalldach
2.300 Metallfassade

 

Bauzeit
November 2020 - Juni 2022

Auftraggeber:
Vattenfall Wärme Berlin AG, Berlin

//
01
April 2022
Schönerlinde | Matthäi Westerstede

Klärwerk Schönerlinde - Ozonung Los 3 Bautechnik

Die ARGE MATTHÄI Berlin, MATTHÄI Westerstede und MRA GmbH & Co. KG hat den Auftrag erhalten, im Klärwerk Schönerlinde eine Ozonbehandlungsanlage zu errichten.

Hauptleistungen sind der Spezialtiefbau, Erdbau und der Rohbau der Ozonungsanlage inklusive des Rohbaus der Steuerungsbauwerke. Der Rohrleitungsbau ist beim ARGE-Partner MRA angesiedelt.

Die Ozonung schließt nachgeschaltet an die bestehende mechanische und biologische Abwasserreinigung an und ist damit eine zusätzliche Klärstufe.

Ziel ist es, dadurch die Menge von anthropogenen Spurenstoffen, wie zum Beispiel Medikamentenrückstände, weitesgehend zu reduzieren.

 

Massen:

7.400 Stahlbeton
4.000 Spundwandeinbau
170 St. Litzenanker
340 St. Micropfähle
25.000 Erdaushub
2.500 Unterwasserbeton

 

Bauzeit:
September 2021 - Oktober 2023

Auftraggeber:
Berliner Wasserbetriebe

//
28
March 2022
Berlin/Neukölln | Matthäi Westerstede

Neubau BHKW-Anlage

Auf dem Gelände des Fernheizkraftwerks Berlin-Neukölln errichten wir eine weitere, erdgasbefeuerte Blockheizkraftwerkanlage mit einer Leistung von 10 MWelek
(1 Gasmotormodul) mit angrenzendem Trafogebäude.

 

Hauptleistungen:

  • Objekt- und Tragwerksplanung
  • Abbruch und Entsorgung Bestandsbodenplatte
  • (Pfahl-)Gründung
  • Bodenplatte und Gebäudehülle aus Ortbeton
  • Treppenturm und Unterkonstruktion Kühler aus Stahlbau
  • Kaminfundament

 

Bauzeit:
September 2021 - September 2022

Auftraggeber:
Zeppelin Power Systems GmbH & Co. KG, Hamburg

//
25
March 2022
Schwerin | Matthäi Leezen

Ausbau Rogahner Straße

Hauptleistungen:

  • 1.340 m Ausbau der Rogahner Straße
  • Neubau einer einseitigen Gehweganlage
  • Neubau Zweirichtungsradweg
  • Errichtung 2 Brückenbauwerke (Straßenbrücke, Fuß- und Radwegbrücke)
  • Bau großer Stützwand mit einer sichtbaren Höhe von bis zu 3 m und zwei weiterer Stützwände

 

Massen:

8.800 Asphaltarbeiten
7.500 Bodenauftrags- und Vorbelastungsschüttung
4.800 m Bordsetzarbeiten
6.500 ungebundene Tragschichten
1.400 m Kanalentwässerungsarbeiten
3 Stk. Regenwasserbehandlungsarbeiten
5 Stk. Neubau Bushaltestellen
1350 m Neubau Straßenbeleuchtungsanlage
1.500 m Markierungsarbeiten
1 Stk. Straßenbrücke
1 Stk. Radwegbrücke
1 Stk. Stützwand
300 m Schmutzwasserleitung DN 150 - DN 300
1.200 m Abwasserdruckrohrleitung DN 50 - DN 100
3 Stk. Umbau/ Neubau Abwasserpumpwerke
1.450 m Elektroversorgungsleitungen 1 KV
550 m Gasversorgungsleitungen d
32 - d 160
3.900 m Telekommunikationsleitungen 
1450 m

Trinkwasserversorgungsleitung
d 125 -180 

 

Bauzeit:
Juni 2021 - Juni 2023

Auftraggeber:
Landeshauptstadt Schwerin

fetching more results, please wait