References

//
10
September 2019
Bremerhaven | Matthäi Trimodalbau

Hafentunnel Bremerhaven (Cherbourger Tunnel)

Technische Inhalte:

115.000  m³ Bodenabtrag für BE-Flächen, Lagerung im Baufeld
35.000  m³ Sand liefern und einbauen BE-Flächen/Auslagerungsflächen
30.000  m² Profilierung von Torfflächen
10.000  m³ Moorabkammerung liefern und einbauen
6.500  m² Aufbruch/Entsorgung Verkehrsflächen
300.000  m³ Boden aus Baugrube bis 16 m Tiefe ausheben (trocken)
5.500  m³ Boden unter Wasser unter Hilfsbrücke ausheben bis 16 m Tiefe
22.500  m² Arbeitsebenen in Baugrube herstellen/zurückbauen
27.500  m² Planum herstellen
22.500  m² Kiesfilter herstellen 20 cm dick
8.500  m Drainagen herstellen
255.000  m³ Boden in Landschaftsbauwerke einbauen (ggf. kalken)
40.000  m³ Lagernden Boden auf Tunneldeckel einbauen


Bauzeit:

August 2015 - voraussichtlich Mitte 2020

Auftraggerber:
ARGE Züblin/Hochtief/Züblin Spezialtiefbau

 

Technische Inhalte - Straßenbau:

    Leistungen im Tunnelbauwerk
1.750  m Liefern und einbauen von Schlitzrinnen
110  Stk. Liefern und einbauen von Schächten/Hebeanlagen
1.750  m Liefern und einbauen einer Sohldrainage
22.000  m² Liefern und einbauen von Frostschutzmaterial
22.000  m² Liefern und einbauen - ungebundene Tragschichten
22.000  m² Liefern und einbauen - Asphaltflächen
     
    Leistungen oberhalb des Tunnels
2.250  m Kanalbau und Hausanschlüsse
1.500  m² Begleitender Straßenbau zum Kanalbau
2.750  m³ Erdbau für Endzustand Grabensystem Bredenmoor
7.500  m² Rückbau ungebundene BE-Flächen und Baustraßen
32.500  m² Rückbau asphaltierte BE-Flächen und Baustraßen

Die Ausführung erfolgte in einer ARGE mit Matthäi Bremervörde.

Bauzeit:

August 2019 - voraussichtlich Mitte 2020

Auftraggerber:
ARGE Züblin/Hochtief/Züblin Spezialtiefbau

//
05
September 2019
Vetschau | Lauer Verkehrstechnik - Zweigniederlassung Luckau

A15, km 19,86-30,81 li RF, Erhaltungsmaßnahmen Los 1 Straßenbau

Verkehrssicherung & Markierungsarbeiten

Hauptleistungen:

    Verkehrsführung während der unterschiedlichen Bauabschnitte (2+1 Verkehrsführung)
    Baustellenzufahrten beschildern
    Festbeschilderung
36.550  m Längsmarkierung Typ II
520  m Transportable Schutzeinrichtung
1.070  h Einsatz Fahrzeug mit Absperrtafel

Bausumme:
143.000,00 EUR (netto)

Bauzeit:

Juni 2019 - voraussichtlich Oktober 2019

Auftraggeber:
ARGE A15

//
02
September 2019
Stahnsdorf | Lauer Verkehrstechnik - Zweigniederlassung Luckau

L77n Stahnsdorf Brücke ü.d. L40 BW 1

Verkehrssicherung & Markierung

Hauptleistungen:

    Verkehrsführung 1+1
    Beschilderung der Baustellenzufahrten
    Verkehrssicherung für Mittelstreifenüberfahrten
    Gelbmarkierung
    Errichtung FRS (Fahrzeugrückhaltesystem) zum Schutz der Baustelle
850  m Länge der Verkehrsführung
9.500  m Längsmarkierung Typ I herstellen (Gelbmarkierung)
1.020  m Transportable Schutzeinrichtung aufstellen, vorhalten und umsetzen

Bausumme:
145.000,00 EUR (netto)

Bauzeit:

März 2018 - voraussichtlich Dezember 2019

Auftraggeber:
Matthäi Bauunternehmen

//
25
August 2019
Jüterbog | Lauer Verkehrstechnik - Zweigniederlassung Luckau

B101 DE Jüterbog m. KP B115/B102

Fahrbahnmarkierung

Hauptleistungen:

    Instandsetzungsmaßnahmen
    Verkehrssicherung - hier Markierung
9.720  m Längsmarkierung Typ I herstellen
85  m Quermarkierung Typ I herstellen
300  m Sperrflächenmarkierung Typ I herstellen
89  Stk. Pfeilmarkierung herstellen

Bausumme:
42.000,00 EUR (netto)

Bauzeit:

August 2019 - voraussichtlich Dezember 2019

Auftraggeber:
Eiffage Infra-Ost GmbH

//
22
August 2019
Jüterbog | Lauer Verkehrstechnik - Zweigniederlassung Beelitz

B 101, DE Jüterbog mit Knotenpunkten B 115 / B 102

Verkehrssicherung

Hauptleistung:

  • Auf- und Abbau Verkehrssicherung für mehrere Bauphasen und Umleitungen
  • Erstellung verkehrsrechtliche Unterlagen (VTU) für transportable Lichtsignalanlage
  • Transportable Lichtsignalanlage (LSA) aufstellen, vorhalten, warten und abbauen (LSA Typ D für Kreuzungsverkehr mit drei Fahrzeugsignalgruppen und Funkverbindung)
  • Transportable Lichtsignalanlage aufstellen, vorhalten, warten und abbauen (LSA Typ C für Engstelle und Verkehrsabhängigkeit)

Auftragswert:
18.000,00 EUR (netto)

Bauzeit:
August 2019 - September 2019

Auftraggeber:
Eiffage Infra-Ost GmbH

//
15
August 2019
Bremerhaven | Matthäi Bremervörde

Hafentunnel Bremerhaven

Der Hafentunnel ist als leistungsfähige Verkehrsanbindung des Überseehafens und der hafennahen Gewerbegebiete an die Autobahn A27 ein zentrales Infrastrukturprojekt. Insbesondere die Bevölkerung wird durch die Maßnahme entlastet, da der Verkehr von der oberirdischen Straße zukünftig durch den Tunnel geleitet wird. Somit wird einer der kritischen Knotenpunkte im derzeitigen Straßennetz der Cherbourger Straße weitgehend entschärft. Eine ARGE mit Matthäi Trimodalbau wurde mit der Ausführung weitreichender Maßnahmen im Tunnel- und Trogbauwerk beauftragt. Dazu zählten unter anderem der Asphaltaufbruch auf einer Fläche von insgesamt rund 16.000 m² sowie der Einbau diverser Trag-, Binder-, Forstschutz- und Deckschichten und einer Randfuge von 4.200 m Länge.

16.000  m² Asphaltaufbruch
2.100  m Schlitzrinne setzen
2.100  m Sohldränage
7.100  m³ Frostschutzschicht
21.300  m² Schottertragschicht
21.300  m² Asphalttragschicht
21.300  m² Asphaltbinderschicht
21.300  m² Asphaltdeckschicht
4.200  m Randfuge


Bausumme:
4.830.000,00 EUR (brutto)
Bauzeit:
2018/2019
Auftraggeber:
privat

//
15
August 2019
Horneburg | Matthäi Bremervörde

Ersterschl. B-Plan Nr. 30, Blumenthal 2. + 3. BA

Horneburg ist das Zentrum der Samtgemeinde Horneburg. Damit hat es die besondere Entwicklungsaufgabe, für die „Sicherung und Entwicklung von Wohnstätten“ zu sorgen. Der Ortskern ist als zentraler Versorgungsbereich festgelegt. Auf einem Plangebiet von 24 ha sollen 250 Einfamilien- und Doppelhäuser sowie punktuell andere Haustypen entstehen. Im Rahmen einer ARGE erhielt Matthäi den Auftrag zur Errichtung grundlegender Ver- und Entsorgungsinfrastrukturen. Nach einem Rohrgrubenaushub von knapp 11.500 m³ bei einer Tiefe von bis zu 4,75 m sowie einer Bodenverbesserung von 5.850 m³ im Baumischverfahren erfolgte auf einer Länge von 3.700 m der Einbau einer Grundwasserhaltung. Zusätzlich wurden Hochlast-Vollwand-Kanalrohre verschiedener Stärken sowie über 360 Revisionsschächte verschiedener Tiefen eingebaut.

11.460  m³ Rohrgrabenaushub bis 4,75 m Tiefe
5.850  m³ Bodenverbesserung im Baumischverfahren
3.702  m Grundwasserhaltung mit Dränrohrleitung DN 100
1.745  m Hochlast-Vollwand Kanalrohr PP DN 160
1.860  m Hochlast-Vollwand Kanalrohr PP DN 200
1.330  m Hochlast-Vollwand Kanalrohr PP DN 315
120  m Hochlast-Vollwand Kanalrohr PP DN 400
141  m Hochlast-Vollwand Kanalrohr PP DN 500
82  Stk. Revisionsschächte DN 1000 bis 4,75 m Tiefe
280  Stk. Revisionsschächte DN 800 bis 2,50 m Tiefe


Bausumme:
1.590.000,00 EUR (brutto)
Bauzeit:
Februar 2019 - Oktober 2020
Auftraggeber:
privat

//
15
August 2019
Harsefeld | Matthäi Bremervörde

Erschl. B-Plan Nr. 101, "Am Rellerbach" 2. BA

Bauland in Harsefeld ist heiß begehrt. Das liegt an der günstigen Lage der Gemeinde zwischen den Metropolen Bremen und Hamburg. Vor allem für junge Familien, die sich Grundstücke im Speckgürtel beider Städte nicht leisten können, ist die Region daher eine interessante Alternative. Im Rahmen des Bebauungsplans zwischen Neuenteicher Weg und dem Rellerbach wurde Matthäi als federführender Teil einer ARGE mit umfangreichen Arbeiten im Erd-, Tief- und Rohrleitungsbau beauftragt. Hierfür waren einleitende Bodenverbesserungsmaßnahmen auf einer Fläche von gut 3.000 m² sowie ein Rohrgrabenaushub von 5.865 m³ Bodenmaterial erforderlich. Neben einer Wasserhaltung mit Tiefendrainage wurden rund 1.300 m Hochlast-Vollwand-Kanalrohre verschiedener Stärken sowie 130 m Betonrohre eingebaut.

3.050  m² Bodenverbesserung d=20 cm
5.865  m³ Rohrgrabenaushub
1.900  m³ Bodenverbesserung im Rohrgraben
1.415  m Wasserhaltung mit Tiefendrainage
705  m Hochlast-Vollwand Kanalrohr PP DN 200
301  m Hochlast-Vollwand Kanalrohr PP DN 315
135  m Hochlast-Vollwand Kanalrohr PP DN 400
77  m Hochlast-Vollwand Kanalrohr PP DN 500
105  m Hochlast-Vollwand Kanalrohr PP DN 500
130  m Betonrohre B-KF-GM DN 1200


Bausumme:
1.184.000,00 EUR (brutto)
Bauzeit:
Januar 2019 - September 2019
Auftraggeber:
Flecken Harsefeld

//
10
August 2019
Michendorf | Lauer Verkehrstechnik - Zweigniederlassung Beelitz

B 2, OU Michendorf, 2.BA

Verkehrssicherung & Beschilderung

Hauptleistung:

  • Auf- und Abbau der Verkehrssicherungen in mehreren Bauabschnitten / Vollsperrungen
  • Auf- und Abbau der Umleitungsstrecken bei den Vollsperrungen
  • Diverse mobile Verkehrszeichen aufbauen, vorhalten und abbauen u. a. für die Vollsperrungen im 1. und 2. Bauabschnitt
  • Erstellung verkehrsrechtliche Unterlagen (VTU) für transportable Lichtsignalanlage
  • Transportable Lichtsignalanlage (LSA) aufstellen, vorhalten, warten, betreiben und abbaun (LSA Typ D für kreuzenden Verkehr - u.a. Fußgänger-LSA, Verkehrsabhängigkeit)
  • Herstellung temporäre Markierung
  • Leitpfosten sowie Stationierungsleitpfosten aufstellen sowie die Rasenabdeckplatten

Auftragswert:
29.759,00 EUR (netto)

Bauzeit:
August 2018 - Oktober 2018

Auftraggeber:
Eiffage Infra-Ost GmbH

//
09
August 2019
Klitten | Lauer Verkehrstechnik - Zweigniederlassung Luckau

BREAK the RULES Festival

Verkehrssicherung

Hauptleistungen:

• Beantragung VAO
• Absicherung der Veranstaltung
• Einrichtung einer Umleitungsstrecke

Bauzeit:
August 2019

Auftraggeber:
GBG GmbH

 
fetching more results, please wait